SebastiaanDillmann.com

Küchentisch Weiß

Home » Küchen » Küchentisch Weiß
MEHR LADEN
Küchentisch Weiß

Küchentisch Weiß.

Michael Groschek, Chef der NRW-SPD, trommelt seit Wochen in den Unterbezirken seiner Partei für den Koalitionsvertrag. Darin stecke „viel Verbesserungspotenzial für die Lage vieler Menschen“, sagt er bei jeder Gelegenheit. Groschek, 61 Jahre alt und nach eigener Einschätzung nur eine „Übergangslösung“ an der NRW-Parteispitze, hat die undankbare Aufgabe, eine Partei zu reformieren, die bei der Landtagswahl 2017 eine bittere Schlappe erlitten hat. Die Gräben, die an Rhein und Ruhr GroKo-Gegner und -Befürworter trennen, versucht er in seiner knorrigen Art zuzuschütten: „Es ist Leben in der Bude der alten Tante SPD. Manche tanzen auf Tischen und Bänken, aber das ist besser als Grabesstille.“

Groschek und seine Generalsekretärin Svenja Schulze sind nach außen hin zuversichtlich, d eine klare Mehrheit der NRW-SPD-Mitglieder für die GroKo stimmt. Aber selbst der SPD-Landesvorstand besteht aus zwei Lagern. Ausgerechnet an dem Tag, an dem Andrea Nahles und Olaf Scholz bei einer Regionalkonferenz in Kamen für eine Neuauflage des Bündnisses mit der Union warben, protestierten Hunderte Sozialdemokraten aus NRW offen gegen die GroKo. Auch Landtags- und Bundestagsabgeordnete hatten die „gemeinsame Erklärung“ unterschrieben.

Die Chefs der SPD in Dortmund und Essen – traditionelle SPD-Hochburgen – zählen zu den Gegnern. Der Essener Thomas Kutschaty, früher NRW-Justizminister und heute Fraktionsvize im Landtag, spricht von riesigen Vorbehalten in seinem Unterbezirk. Viele fragten sich, wie sich die SPD ausgerechnet an der Seite von Angela Merkel erneuern könne. Norbert Spinrath, Ex-Bundestagsabgeordneter aus Heinsberg, unkte kurz vor dem Ende des Mitgliedervotums: „Es könnte knapp ausgehen. 55 zu 45 Prozent.“ Er wisse nur noch nicht, in welche Richtung, fügte er lächelnd hinzu.

In den ländlichen Regionen in NRW scheint die Stimmung unter den Genossen tendenziell anders zu sein als in den Großstädten. Dirk Presch, Geschäftsführer der mächtigen SPD-Region Westliches Westfalen, erzählt, d er bei Parteiveranstaltungen im Sauerland und in seinem Heimatkreis Soest mehr Stimmen für die GroKo höre. Eine Prognose, wie die Befragung am Ende ausgeht, wagt aber kaum jemand. Das Gros der Mitglieder sei praktisch unbekannt, ihr Abstimmungsverhalten nicht kalkulierbar.

Solch eine Prognose muss einen wie van den Mond besonders schmerzen. Seit über einem halben Jahrhundert ist er Sozialdemokrat. Und als solcher hat er sie nicht nur miterlebt, die Zeit der einst so stolzen SPD, an der im Ruhrgebiet keiner vorbeigekommen ist. Er hat sie mitgeprägt: Von 1979 bis 1997 führte der frühere Steiger auf der Zeche Alstaden und Betriebsrat die Geschicke Oberhausens in jener harten Umbruchphase des Strukturwandels, in der Tausende Jobs verloren gingen. Er gehörte der letzten Riege ehrenamtlicher Oberbürgermeister wie Günter Samtlebe aus Dortmund oder Josef Krings aus Duisburg an, die sich noch vor allem als Stadtväter verstanden und nicht als Stadtmanager.

Mit seiner Partei ringt van den Mond in einer Art, wie es nur ein leidenschaftlicher Sozialdemokrat tun kann. Sie habe ihren Kern der Kümmererpartei verloren, sagt der 85-Jährige, jenes Herzstück, das die SPD für ihn so viele Jahre ausgemacht habe. Große Probleme wie das auf der letzten Rille laufende Pflegesystem würden nicht richtig angepackt, findet er. „Wir haben genügend Feststeller, wir brauchen Absteller“, sagt er und ballt sogar die Fäuste: „Leute, die Probleme abstellen.“ Und er vermisst klare Worte etwa im Diesel-Skandal. „Die Autokonzerne machen noch immer Riesengewinne und wir diskutieren über Dieselverbote für Bürger.“

Geärgert habe er sich über das Verhalten der SPD-Führung seit der verlorenen Bundestagswahl. D Ex-Parteichef Martin Schulz erst gegen die GroKo war, dann Verhandlungsgespräche führte, d er erst jede Absicht auf ein Ministeramt von sich schob, und dann doch aufs Außenministeramt schielte, all das habe der Partei geschadet. „Früher hätte man gesagt, das gehört sich nicht.“

D er die SPD trotz all dieser Kritik in der Regierung sehen will, ist für ihn kein Widerspruch. „Ich bin bestimmt kein Anhänger der GroKo, aber ich sehe im Regieren die große Chance, die Probleme der Bürger anzupacken. In der Opposition klappt das nicht.“ Und er glaubt, d eine knappe Mehrheit der SPD-Mitglieder ähnlich denkt.

Und wie steht er zu den Gegnern des erneuten Bündnisses mit der CDU? D offen in einer Partei gestritten werde, sei gesund. „Das haben wir früher auch gemacht. Aber am Ende muss man sich doch zusammensetzen und nach Gemeinsamkeiten suchen.“ Diese Kompromissfähigkeit le mancher Sozialdemokrat heute vermissen. Der Alt-OB warnt davor, in der GroKo-Entscheidung auf stur zu stellen. „Ich war bei Ortsvereinssitzungen, da haben viele Gegner über die fehlende Bürgerversicherung geschimpft. Ich sage: Erklärt mir doch erst einmal, was ihr konkret wollt.“

Große Hoffnung setzt das SPD-Urgestein in die vielen jungen Neumitglieder, die erst für Martin Schulz und dann gegen die GroKo in die Partei eingetreten sind. „Diese jungen Leute, das sind ja kluge Köpfe. Sie werden die Partei beleben und sie wieder nach oben bringen.“ Als Kümmererpartei, aber bitte nicht als linke Partei. „Von solchen Etiketten halte ich nichts. Auf die Inhalte kommt es an.“

Es gibt Momente, die einen im Innersten berühren. Bei Jonas Großmann geschah das am 24. September 2017. Verantwortlich dafür war einer, der damals im Rampenlicht stand und heute mehr im Schatten: Martin Schulz. Am Tag der Bundestagswahl stellte sich der damalige SPD-Chef nach einer bitteren Niederlage vor die Presse und sagte: „Mit dem heutigen Abend endet die Zusammenarbeit mit CDU und CSU.“ Jonas, 27 Jahre, erinnert sich gut daran: „Da habe ich genau hingehört. Bis dahin dachte ich, die SPD wurschtelt nur so vor sich hin.“ Ein „Aufbruchgefühl“ habe ihm Schulz damals beschert. Und Hoffnung: Da geht was.

Der Saarländer hat schon mit 14 Jahren Bundeswehr-kritische Flugblätter verteilt. Er demonstrierte mit Pazifisten, engagierte sich in der Katholischen Studierendenjugend in Trier. Links, ökologisch, friedensbewegt war Jonas Großmann immer schon. Ist aber bisher nie in einen Parteihafen eingefahren. Bis die SPD mit ihrem Mitgliedervotum lockte.

Ende Dezember 2017 sitzt Jonas abends mit ein paar Freunden am Küchentisch. Sie trinken ein Bierchen, plaudern, wie so oft, über Politik und ob es was bringt, sich da einzumischen. Und in wortreicher Runde fen Jonas und vier Kumpel einen Entschluss: Wir gehen in die SPD. Wir stimmen gegen die GroKo. Der Juso-Spruch „Tritt ein, sag Nein“ hallt in ihren Köpfen.

Jonas träumt von einem starken linken Lager. Davon, d SPD, Grüne, Linke, Bürgerrechtler sich nicht mehr gegenseitig schlecht reden. „Die SPD schlummert ein bisschen vor sich hin, wirkt manchmal uny“, sagt er. „Aber alle, die auf eine andere Politik hoffen, wissen: Ohne die SPD, ohne ihren Willen, ihre Tradition, ihre Strukturen gibt es keinen Wechsel. Viele hoffen auf diese Partei.“

Wie die SPD tatsächlich funktioniert, das weiß das Neumitglied nach kurzem Reinschnuppern in seinen Ortsverein noch nicht. Aber Jonas ist sich sicher, d sich Sozialdemokraten von einem „Gerechtigkeitskomp“ leiten len: „Im Zweifel auf der Seite des Schwächeren, mitfühlend, autoritätskritisch.“

Auf die älteren Mitglieder blickt der junge Mann „mit Respekt“. Er hat den Eindruck, d sie stolz sind auf ihre Partei. D sie sich im Ortsverein eher trauen, das Wort zu ergreifen. In der GroKo-Frage vermutet Jonas die Älteren tendenziell bei einem Ja, die Jüngeren bei einem Nein. Zum Ende der Mitgliederbefragung scheinen die Befürworter der Koalition leicht im Vorteil zu sein, fürchtet Jonas: „Ich vermute, d 60 Prozent dafür sind, 40 Prozent dagegen.“

Wird er im Fall einer Wiederauflage eines Regierungsbündnisses mit der Union die SPD wieder verlen? „Egal, wie es ausgeht, ich will mich längerfristig an diese Partei binden. Ungefähr die Hälfte der Mitglieder ist ja gegen die Große Koalition und von den anderen stimmen viele nur dafür, weil sie Angst vor den möglichen Konsequenzen eines Neins haben, ohne wirklich für die GroKo zu sein.“

„Schau mal, da steht noch nichts drin“, sagt Jonas und zeigt das frische Parteibuch. Er ist stolz auf dieses unbeschriebene Buch einer Partei mit noch unklarem Kurs.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bilder Sammlung nach Küchentisch Weiß
, das Fotos Eintreibung aus Küchentisch Weiß
, das Bilder Sammlung von Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Ilration Beitreibung von Küchentisch Weiß
, die Ilration Eintreibung aus Küchentisch Weiß
, das Fotos Sammlung bezüglich Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bild Kollekte nach Küchentisch Weiß
, das Image Abholung bezüglich Küchentisch Weiß
, die Zeichnung Einziehung über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Fotos Kollektion aus Küchentisch Weiß
, die Ilration Einzug um Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Einziehung ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Image Einzug aus Küchentisch Weiß
, das Images Leerung von Küchentisch Weiß
, das Bild Kollektion ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Porträt Leerung nach Küchentisch Weiß
, das Fotos Sortiment aus Küchentisch Weiß
, das Bilder Sammlungen ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bild Abholung aus Küchentisch Weiß
, das Fotos Sortiment aus Küchentisch Weiß
, das Images Eintreibung um Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Images Sammlung nach Küchentisch Weiß
, das Bild Ansammlung ab Küchentisch Weiß
, das Bilder Einziehung aus Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Photos Eintreibung nach Küchentisch Weiß
, die Zeichnung Eintreibung ab Küchentisch Weiß
, das Porträt Kollektion ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Images Sammlungen über Küchentisch Weiß
, das Image Eintreibung um Küchentisch Weiß
, das Porträt Einzug von Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Fotos Sammlungen ab Küchentisch Weiß
, das Image Einzug ab Küchentisch Weiß
, das Bilder Abholung ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Vorstellung Sortiment um Küchentisch Weiß
, das Fotos Beitreibung aus Küchentisch Weiß
, das Photos Sortiment um Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Fotos Einzug ab Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Kollektion über Küchentisch Weiß
, das Image Sortiment von Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Image Sammlung bezüglich Küchentisch Weiß
, das Porträt Einziehung von Küchentisch Weiß
, das Photos Kollektion über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bild Einziehung ab Küchentisch Weiß
, die Zeichnung Sammlung aus Küchentisch Weiß
, das Images Einziehung bezüglich Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bilder Eintreibung über Küchentisch Weiß
, das Photos Einziehung um Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Kollekte bezüglich Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Porträt Einziehung aus Küchentisch Weiß
, das Images Sammlungen nach Küchentisch Weiß
, die Zeichnung Beitreibung von Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bild Kollektion aus Küchentisch Weiß
, das Fotos Einzug aus Küchentisch Weiß
, das Porträt Kollekte über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bilder Sortiment um Küchentisch Weiß
, das Porträt Kollekte bezüglich Küchentisch Weiß
, das Image Sortiment bezüglich Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Fotos Beitreibung von Küchentisch Weiß
, das Bilder Ansammlung über Küchentisch Weiß
, das Images Sortiment ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bild Sortiment von Küchentisch Weiß
, das Porträt Einzug bezüglich Küchentisch Weiß
, das Porträt Eintreibung ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bild Einzug bezüglich Küchentisch Weiß
, das Image Eintreibung um Küchentisch Weiß
, die Ilration Leerung ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Photos Kollektion bezüglich Küchentisch Weiß
, das Bild Kollektion aus Küchentisch Weiß
, das Bild Sammlung von Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Zeichnung Einziehung um Küchentisch Weiß
, die Ilration Beitreibung ab Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Beitreibung ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Ilration Eintreibung von Küchentisch Weiß
, das Fotos Leerung von Küchentisch Weiß
, das Image Ansammlung ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Ilration Sammlungen über Küchentisch Weiß
, das Bilder Sammlungen von Küchentisch Weiß
, das Photos Sortiment über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Images Beitreibung nach Küchentisch Weiß
, das Images Sammlung bezüglich Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Sammlungen aus Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Photos Ansammlung um Küchentisch Weiß
, die Zeichnung Beitreibung von Küchentisch Weiß
, das Bild Leerung über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bilder Sammlung um Küchentisch Weiß
, das Fotos Abholung von Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Eintreibung bezüglich Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bild Eintreibung ab Küchentisch Weiß
, das Fotos Einzug von Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Sammlung bezüglich Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Photos Beitreibung bezüglich Küchentisch Weiß
, das Porträt Einzug ab Küchentisch Weiß
, das Bilder Ansammlung von Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Fotos Kollekte um Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Sammlung bezüglich Küchentisch Weiß
, die Zeichnung Sammlungen bezüglich Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Fotos Einziehung um Küchentisch Weiß
, das Fotos Einziehung bezüglich Küchentisch Weiß
, das Fotos Einziehung ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Zeichnung Leerung ab Küchentisch Weiß
, das Photos Kollektion bezüglich Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Eintreibung nach Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Zeichnung Abholung von Küchentisch Weiß
, das Fotos Einzug nach Küchentisch Weiß
, das Images Ansammlung um Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Vorstellung Kollekte aus Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Sammlungen um Küchentisch Weiß
, die Ilration Sammlung über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Porträt Sammlungen um Küchentisch Weiß
, das Images Einzug ab Küchentisch Weiß
, das Images Einzug ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Vorstellung Leerung von Küchentisch Weiß
, das Image Eintreibung ab Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Sammlung von Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Bilder Kollektion von Küchentisch Weiß
, das Bild Einzug von Küchentisch Weiß
, das Image Einziehung über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Image Sammlung aus Küchentisch Weiß
, das Photos Einzug über Küchentisch Weiß
, das Bilder Einzug nach Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Ilration Sammlung um Küchentisch Weiß
, die Ilration Leerung nach Küchentisch Weiß
, das Images Einzug ab Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

das Image Eintreibung um Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Beitreibung von Küchentisch Weiß
, das Porträt Einziehung über Küchentisch Weiß
.

Küchentisch Weiß
 - SebastiaanDillmann.com

die Ilration Kollekte von Küchentisch Weiß
, das Photos Sammlung nach Küchentisch Weiß
, die Vorstellung Eintreibung aus Küchentisch Weiß
.

Bezogen auf Küchentisch Weiß