SebastiaanDillmann.com

Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia

Home » Küchen » Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia
MEHR LADEN
Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia

Verler Küchenhersteller meldet Rekordumsatz. Reinhard Zinkann ist neuer Beiratsvorsitzender

Verl. Deutschlands größter Küchenhersteller Nobilia will auch 2018 wachsen und setzt weiterhin auf den Produktionsstandort Deutschland – allerdings erstmals fernab von Verl. Der Plan, ein Werk in China zu bauen, wurde vorerst auf Eis gelegt, wie Lars M. Bopf, Sprecher der Geschäftsführung, sagte. Stattdessen soll das dritte Werk von Nobilia womöglich in Saarlouis bei Saarbrücken gebaut werden. Pino wird getrennt von Nobilia geführt „Wir haben uns verschiedene Standorte angesehen und haben verschiedene Angebote“, erläuterte Bopf. Die Entscheidung soll spätestens in zwei Wochen fallen. Dann werde ein Grundstück gekauft. Für das saarländische Saarlouis würde die Nähe zu den großen Exportmärkten wie Frankreich (Exportumsatz-Anteil: 42 Prozent) sprechen. „Die sehr hohen Transportkosten für die aufgebauten Küchenschränke würden damit sinken“, sagte er zur Begründung. Von den zwei Werken in Verl habe eines seine Kapazitätsgrenzen bereits erreicht. Die gemeinsam von Nobilia mit Investoren übernommene Alno-Tochter Pino (Coswig), die Billigküchen fertigt, werde völlig getrennt von Nobilia geführt, betonte der Manager. Nobilia, nach Nobia (Schweden) die Nummer zwei in Europa, hat im Preiseinstiegssegment (unter 2.000 Euro) nur einen Marktanteil von 4,9 Prozent. Bopf: „Wir bieten keine zerlegte Ware.“ Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Nobilia seinen Wachstumskurs fortgesetzt, allerdings weniger stark als im Vorjahr. Das Verler Familienunternehmen erhöhte seinen Umsatz 2017 um 36,7 Millionen Euro, sprich 3,4 Prozent, auf den neuen Rekordwert von 1,126 Milliarden Euro – und ist damit auch im 17. Jahr in Folge weiter gewachsen. 2016 hatte der Umsatz allerdings um 71 Millionen Euro (plus 6,9 Prozent) zugelegt. Wachstum dank Exportgeschäft Nobilia habe sich besser entwickelt als die Branche, betonte der Geschäftsführer. Auch über das Ergebnis, das Nobilia generell nicht nennt, äußerte er sich „sehr zufrieden“. Wachstum brachte vor allem das Exportgeschäft (plus 8 Prozent auf 523 Millionen Euro). Damit seien „Nachfrageeinbußen aus einem schwachen Inlandsmarkt im ersten Halbjahr“ kompensiert worden, sagte Bopf. Auch für 2017 erhielten die Mitarbeiter zur Belohnung wieder eine Prämie von 1.550 Euro. Im Inland hat Nobilia seinen Marktanteil laut GfK auf mehr als 30 Prozent erhöht – nach Menge: 30,3 (Vorjahr: 29,2) Prozent, nach Wert: 31,1 (Vorjahr: 29,6) Prozent. Damit habe der Küchenhersteller seine Position als deutscher Marktführer bestätigt. Bopf: „Fast jede dritte in Deutschland verkaufte Küche kommt von Nobilia aus Verl.“ In den deutschen Einrichtungshäusern liege der Marktanteil gar bei mehr als 40 Prozent. Und in den Preisklassen von 5.000 bis 10.000 Euro pro Küche, „die breite Mitte des Marktes“, komme nahezu jede zweite Küche, die in diesem Preissegment verkauft werde, aus Verl. Erstmals zwei Büros fernab von Verl Nobilia, dessen Beiratsvorsitz nach dem Abgang von Günter Scheipermeier Miele-Chef Reinhard Zinkann übernommen hat („Er war 23 Jahre Beiratsmitglied“), will seine Internationalisierung weiter vorantreiben. In China (Exportumsatz-Anteil: 3 Prozent) erhalte das Retailgeschäft vermehrte Bedeutung. „Wir überlegen, wie wir unsere Küchen schneller nach China bringen.“ Mit einem Partner gibt es bereits 60 Morand-Stores von Nobilia in China. Für den Markteintritt in den USA gebe es Gespräche mit Objektträgern. Erstmals in seiner Geschichte hat Nobilia zwei eigenständige Büros außerhalb von Verl eröffnet. Das kleine Büro in Pfullendorf, dem einstigen Sitz des insolventen Küchenherstellers Alno, nutzt Nobilia weiterhin. Dort sitzen zehn Ex-Alno-Mitarbeiter, alle Software-Experten für die Küchenplanung. Bopf: „Die wären nicht nach Verl umgezogen.“ Auch das Büro in Saarbrücken dient zur Auftragserfassung und Kundenbetreuung. Dort wurden Mitarbeiter mit Französisch-Kenntnissen eingestellt, die französische Kunden betreuen. Dies sei ein gutes Konzept gegen Fachkräftemangel.

Das ist Schön Bilder von Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia. perfekte Küche mit Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia machen. Aufnehmen inspiriert für Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia mit Bilder nur für Ihre Küche erfrischen oder sogar umgestalten. Wir neigen dazu präsentiert fast alle Stil und Design Optionen für Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia.

11 Genial Nobilia Küchenplaner Schema - Küche

Nobilia Focus 465-2 - Wohn-Trend Grünau

Nobilia Küchenplaner | Haus Ideen

Nobilia Küchenplaner - Plane Deinen Traum | Käuferportal

Küchenplaner 3D | Frische Haus Ideen

11d Küchenplaner Nobilia | Nobilia Küchen Möbel Preiss

White continues to count among the most popular furnishing colors ...

Nobilia Küchen Test | rheumri.com

Nobilia Küchenplanung – AGCReWall

Online-Küchenplaner online entdecken | Knuffmann - Ihr Möbelhaus

Küchenplaner: Nobilia oder Nolte Küchen? Zu Hilfe!

Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia Galerie
23+ Genial Bilder von Küchenplaner Nobilia44 Schönsten Ideen von Küchenplaner Nobilia28 Schönsten Bilder für Küchenplaner Nobilia27+ Schönst Ideen Bilder für Küchenplaner NobiliaDie 35 Genial Bilder Küchenplaner NobiliaDie 10+ Besten Inspiration Küchenplaner Nobilia29 Schönst Inspiration für Küchenplaner Nobilia44 Genial Inspiration von Küchenplaner Nobilia

Bezogen auf Fantastische 11 von Küchenplaner Nobilia