SebastiaanDillmann.com

Die 6 Geheimnisse über Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler Nur Eine Handvoll Leute Kennen

Home » Küchen » Die 6 Geheimnisse über Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler Nur Eine Handvoll Leute Kennen

Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler

Siegburg –

Fantastische Ideen Bilder Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 in Besten Bilder von Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491553Schönsten Ideen von Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 zu Besten Ideen für Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491544Wunderbar Einrichtungstipps für Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 an Schönsten Bilder von Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491543Wunderbar Ideen Bilder Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 für Schönsten Ideen von Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491541Schönsten Bilder Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 für Besten Einrichtungstipps Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491540

Vier Wochen ist es her, da standen die Jongleure Lupus und Filou zur Eröffnung des mittelalterlichen Markts auf der Bühne, blinzelten in den grauen Himmel und bekamen große nasse Schneeflocken ins Auge.

Immer wieder fiel eine Keule zu Boden. Viel besser sollte es nicht werden. Meist mussten sich die Kaufleute, Gaukler und Musiker von Kramer, Zunft und Kurtzweyl mit nasskaltem Wetter und Nieselregen begnügen.

Auf „vielleicht 20 Prozent weniger“ schätzt Geschäftsführer Daniel Diekmann die Zahl der Besucher im Vergleich zum Vorjahr, ohne allerdings absolute Zahlen nennen zu können. Trotz allem: „Am Abend und am Wochenende war es immer proppenvoll.“ Doch all das bringt den 46-Jährigen nicht aus der Ruhe, seit 26 Jahren ist er das Auf und Ab besserer und schlechterer Zahlen gewohnt.

Vor den Zelten am S-Carré herrschte meist gähnende Leere.

„Ich bin auf dem Markt groß geworden“, sagt er. Sein Vater ist der Seiler Heinrich Veltman, seine Mutter die indische Händlerin Petra Diekmann-Veltman.

„Aller Anfang ist schwer“, sagt er in Bezug auf den kleinen Ableger mit zwölf Ständen am S-Carré, vor dem sich vor allem tagsüber kaum Abnehmer für Gegrilltes, Glühwein und Kunsthandwerk fanden. „Die Leute haben das nicht so angenommen.“ Trennung zum großen Markt sei gewollt gewesen: Zwar reisen die Kollegen mit dem Verein Kramer, Zunft und Kurtzweyl gemeinsam, doch der Akzent ist mit orientalisch-märchenhafter Stimmung anders.

Das hat handfeste Gründe: Dort gebe es auch Dinge, die auf dem mittelalterlichen Markt mit seinem strengen Konzept nicht verkauft werden dürften, Uhren etwa, oder Spiralkartoffeln. „Kartoffeln gab es im Mittelalter nicht“, betont Diekmann. Nicht zuletzt die Stadt achte darauf, dass es bei einer gewissen Authentizität bleibe. Keinesfalls mittelalterlich allerdings sei der Hygienestandard in den diversen Küchen und an den Theken, wo auch Edelstahl zum Einsatz komme. Diekmann geht aber davon aus, dass es auch im kommenden Jahr einen orientalischen Ableger am S-Carré geben wird. Allerdings müsse man dazu noch das Gespräch mit den Standbetreibern und der Stadtverwaltung suchen.

Händler Tom zumindest, der in einem Zelt am S-Carré Kunstgegenstände verkauft, sieht den zurückliegenden Markt mit Humor. „Das Wetter war wie im Sommer, nur nicht so kalt“, so sein Kommentar. Viele potenzielle Kunden seien an dem Angebot von „Karma Art“ mit handgeschnitzten Buddhas, indischen Göttern, Wurzelholzarbeiten und vielem mehr vorbeigelaufen, um schnell auf den dem großen Markt zu kommen.

„Aller Anfang ist schwer“, sagt Geschäftsführer Daniel Diekmann mit Blick auf den orientalischen Markt. Verkäufer Tom sieht es mit Humor.

„Klar“, antwortete er dennoch auf die Frage, ob er im kommenden Jahr wieder dabei sein werde. Er würde sich aber einen anderen Standorten wünschen, näher an dem großen Markttreiben.

„Aller Anfang ist schwer“, sagt Geschäftsführer Daniel Diekmann mit Blick auf den orientalischen Markt. Verkäufer Tom sieht es mit Humor.

Dieser Ansicht ist auch Karola Borowsky, die an ihrem Stand „Goldlocke“ besagte Spiralkartoffeln anbietet, die vor dem Frittieren in einem Kichererbsenteig gewendet werden. Auch sie würde sich wünschen, dass der kleine und der große Markt zusammenrücken, dann könne sie sich eine erneute Teilnahme vorstellen. Die Idee des orientalischen Markts findet sie nach wie vor gut: „Man muss den Leuten auch etwas Neues bieten.“

In Sachen Nachhaltigkeit nicht von gestern

So ganz von gestern ist der mittelalterliche Markt nicht, zumindest, was das große aktuelle Thema Nachhaltigkeit angeht. Der Stadtverwaltung zufolge hat sich das studentische Netzwerk Sneep mit diesem Aspekt beschäftigt und ist zu durchaus positiven Ergebnissen gekommen.

Sneep beschäftigt sich mit Wirtschafts- und Unternehmensethik und hat mehr als 30 Lokalgruppen in Deutschland, der Schweiz und Österreich, darunter ist eine Gruppe der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Ätherische Öle des Markt-Quacksalbers seien etwa eine Alternative zu heimischen Erzeugnissen der Pharmaindustrie und das Schawarma-Fleisch an einem Stand am S-Carré werde keineswegs aus dem fernen Orient importiert, sondern komme aus der Region.

Im Zelt von „Karma Art“ seien Lampen aus getrockneten Palmblättern zu kaufen, womit Familien in fernöstlichen Ländern unterstützt würden. Vasen und Schalen würden aus Altglas gefertigt.

Der Riemenschneider und Beutelmacher aus Burgsinn im bayrischen Spessart beziehe sein Material von einem Gerbermeister aus dem Freistaat, „um die Region zu stärken und die Kohlenstoffdioxidemissionen gering zu halten“. Der Korbflechter baue seine Weiden selbst an und nutze organische Farben.

Auch ein Klassiker im Essensangebot, die Reispfanne mit Gemüse, fiel positiv aus, da sie in einem Weißkohlblatt gereicht werde und überwiegend aus regionalen Zutaten bestehe. Sie habe also einen „kleinen ökologischen Fußabdruck“. (ah)

Fantastische Ideen für Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 für Schönsten Bilder von Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491531

Die 6 Geheimnisse über Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler Nur Eine Handvoll Leute Kennen Galerie
Schönsten Bilder von Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491543Schönsten Bilder von Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491531Besten Einrichtungstipps Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491540Besten Ideen für Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler
 1521491544

Bezogen auf Die 6 Geheimnisse über Gebrauchte Küchen Köln Chorweiler Nur Eine Handvoll Leute Kennen